0,00 16,90 

Enthält 19 % Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
KlappenbroschurKostenloser Teaser (eBook)eBook
Auswahl zurücksetzen

Tobias O. Meißner Hiobs Spiel 1 – Frauenmörder

0,00 16,90 

Enthält 19% Mehrwertsteuer 19%
zzgl. Versand
KlappenbroschurKostenloser Teaser (eBook)eBook
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 978-3-942396-54-7 Kategorien: , , , , , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Das riskanteste und schwärzeste literarische Projekt deutscher Sprache, vergleichbar nur mit »Die 120 Tage von Sodom« des Marquis de Sade. Es ist ein Schrecken ohne Ende. Hiobs Spiel ist die Geschichte eines Mannes, der sich auf eine unglaubliche Geschichte eingelassen hat eine Wette um das Schicksal der Welt. Gewinnt er, kann er die Welt retten. Verliert er, fällt sie dem Bösen anheim. Um die Welt vom Bösen zu befreien, muss er ihre entsetzlichsten Schauplätze aufsuchen, muss tief in die Abgründe der menschlichen Existenz hinabsteigen, und er muss auch selbst betrügen, morden, quälen und vernichten.

Der Inhalt ist so maßlos wie das gesamte, auf mehrere Bände und fünfzig Jahre angelegte Projekt vermessen. »Hiobs Spiel« ist ein Romanzyklus der Extreme, der Schrankenlosigkeit, des Absoluten. Das gesamte Arsenal an Genres, Formen und Jargons, das dem Autor während seiner Arbeit an den Texten begegnet, soll in �Hiobs Spiel� einfließen. Nicht Belletristik, Maletristik nennt Meißner dabei sein Metier, für das er auch beim Schreibprozess die Schleusen des Verdrängten und Unbewussten öffnet.

 
 Leseprobe
 
 
 Cover 72 dpi     |     Cover 300 dpi
 

Tobias O. Meißner

Jahrgang 1967, Wahlberliner bzw. -Neuköllner studierte Kommunikations- und Tehaterwissenschaften. Seine Romane werden von der Kritik hoch gelobt. Meißner wurde von der Zeitschrift »Bücher« als einer der »10 wichtigsten Autoren von morgen« ausgezeichnet. Neben Veröffentlichungen bei Piper ( u.a. IM ZEICHEN DES MAMMUTS, Barbarendämmerung, SIEBEN HEERE, Dungeon Planet) hat er als Comicautor und Szenarist mit Reinhard Kleist die BERLIN NOIR-Reihe verwirklicht. Im Golkonda Verlag erscheint sein Lebenswerk, die Reihe HIOBS SPIEL: die Chronik des Entsetzlichen, in der er über 50 Jahre versuchen wird, den Horror des realen Lebens zu verarbeiten.

Mehr über Tobias O. Meißner »

 

Zusätzliche Information

Art

, ,