Der Klimawandel – Ist die Welt noch zu retten? Die Rolle von Wissenschaft und Literatur

Datum | Zeit

21.10.2019 | 20:00–21:45

Veranstaltungsort

Universität Freiburg, HS 1199, KG I


Der Klimawandel - Ist die Welt noch zur retten? Thore D. Hansen und Ernst Ulrich von Weizsäcker diskutierenDer Klimawandel betrifft uns alle. Und doch hat man das Gefühl, dass das Thema noch immer nicht ernst genommen wird, insbesondere von der Politik. Und dabei gibt es Technologien und Ideen, wie man effektiv vergehen, Maßnahmen ergreifen kann, um den stetigen Temperaturanstieg einzudämmen und die CO2-Produktion zu regulieren.

Über diese Visionen und Zukunftsmöglichkeiten ebenso wie über die Rolle der Wissenschaft und der Literatur in der Bewusstmachung der Problematik werden der Umweltwissenschaftler und ehemalige Ko-Präsident des Club of Rome Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Journalist und Autor Thore D. Hansen im Rahmen der Veranstaltungsreihe Colloquium politicum an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Arndt Michael, ass. iur, Jurist, Politikwissenschaftler und Programmkoordinator des COLLOQUIUM POLITICUM und der FRIAS Freiburger Horizonte.

Weitere Informationen zur Veranstaltung