9,99 24,90 

Enthält 19 % Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
HardcovereBook
Auswahl zurücksetzen

Tobias O. Meißner Hiobs Spiel 3 – Verlierer

9,99 24,90 

Enthält 19% Mehrwertsteuer 19%
zzgl. Versand
HardcovereBook
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 978-3-942396-20-2 Kategorien: , , , , , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Hiob Montag gegen den Rest der Welt ? der Kampf um das Schicksal der Menschheit geht in die dritte Runde. Und noch nie hatte Hiob so sehr das Gefühl, dass sich alles gegen ihn verschworen hat.

Wird er es schaffen, den Weltrekord im »Spiel« einzustellen? Oder droht ihm das endgültige Aus – mit fatalen Konsequenzen nicht nur für ihn …?

Endlich ist der lang erwartete dritte Band der Kultserie erhältlich!

 
 Leseprobe
 
 
 Cover 72 dpi     |     Cover 300 dpi
 

Tobias O. Meißner

Jahrgang 1967, Wahlberliner bzw. -Neuköllner studierte Kommunikations- und Tehaterwissenschaften. Seine Romane werden von der Kritik hoch gelobt. Meißner wurde von der Zeitschrift »Bücher« als einer der »10 wichtigsten Autoren von morgen« ausgezeichnet. Neben Veröffentlichungen bei Piper ( u.a. IM ZEICHEN DES MAMMUTS, Barbarendämmerung, SIEBEN HEERE, Dungeon Planet) hat er als Comicautor und Szenarist mit Reinhard Kleist die BERLIN NOIR-Reihe verwirklicht. Im Golkonda Verlag erscheint sein Lebenswerk, die Reihe HIOBS SPIEL: die Chronik des Entsetzlichen, in der er über 50 Jahre versuchen wird, den Horror des realen Lebens zu verarbeiten.

Mehr über Tobias O. Meißner »

 

»Tatsächlich war bereits die erste Seite des ersten Kapitels so ziemlich das Ekelhafteste, Perverseste und Schrecklichste, was ich jemals zwischen zwei Buchdeckeln vorgefunden habe. Dass ich das Buch im weiteren Verlauf trotz aller Niederungen nie wieder so fürchterlich gefunden habe, lässt mich allerdings überlegen, ob ich nun beim Lesen abgestumpft bin, oder ob die Geschichte wirklich etwas zurückhaltender wird. Etwas für schwache Nerven oder Mägen ist nämlich auch der Rest nicht. Dabei sind die Beschreibungen auch in anderen Belangen sehr intensiv, und so manches Mal finden sich Neuschöpfungen Meißners, die mich eine Zeile ein zweites Mal lesen lassen, um sie in ihrer ganzen Wortgewalt auf mich einwirken zu lassen. Er beweist ein wirklich unglaubliches Gespür für Sprache und ihren ausdrucksstärksten Einsatz. Aus dieser Kombination ergibt sich eine zugleich mitreißende und tief beeindruckende Lektüre, deren versteckte Vergleiche, Metaphern und Anspielungen genügend Stoffe für eine Wiederholung der Lektüre bieten. Hiobs Geschichte ist natürlich lange noch nicht zu Ende, er hat gerade mal 10% der notwendigen Punkte für den Sieg, und so wird der nächste Band sicherlich bald seinen Weg zu mir finden.«
– Literaturschock.de

Zusätzliche Information

Art

,