Willkommen ...

... willkommen auf der Internetseite des Golkonda Verlages. Seit 2010 veröffentlichen wir literarisch anspruchsvolle Phantastik, Blüten der Genre-Literatur, Sachbücher zur Science Fiction und Klassiker.

Im Frühjahr 2019 wird Golkonda bunter als gewohnt, aber nur optisch: Die Geschichte der schweigenden Frauen ist eine Dystopie von der pakistanischen Autorin und Frauenrechtlerin Bina Shah, Thore Hansens Zukunftsszenario Die Reinsten, in dem die Menschheit von einer künstlichen Intelligenz regiert wird, ein neuer alter Strugatzki, Absurdes und Abgefahrenes von Michael Marrak und Simon Weinert und noch vieles mehr.

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!


Informieren Sie sich auch über unsere kommenden Veranstaltungen.


Unser Frühjahrsprogramm 2019

Thore D. Hansen | Die Reinsten Bina Shah | Die Geschichte der schweigenden Frauen

Die Hap & Leonard-Sonderedition: Nur für kurze Zeit

China Miéville | Die letzten Tage von Neu Paris A. &. B. Strugatzki | Hotel Zum verunglückten Bergsteiger

Hamilton | Captain Future 08: Im Zeitstrom verschollen A. &. K. Steinmüller | Spährenklänge

Michael Marrak | Quo vadis, Armageddon? Simon Weinert | Tassilo der Mumienabrichter

 

 

 

Jetzt unser kostenloses E-Book mit Leseproben zu unserem aktuellen Frühjahrsprogramm downloaden. Mehr dazu ...

Jetzt Downloaden: Unser kostenloses E-Book mit Leseproben zu unseren Büchern

 

 


Unsere Bücher erhalten Sie in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder direkt bei uns.

 


 

Impressum | Datenschutz




 

Der Golkonda Verlag
bei facebook
 

und

bei Instagram

Mehr über die Europa Verlage 
von Christian Strasser 

E-Books? E-Books!


Unsere Vorschau
Frühjahr 2019
(Download 6 MB)

Golkonda im Frühjahr 2019


Wir freuen uns!

"KA - Das Reich der Krähen" wurde mit dem Mythopoeic Award als "Bester Fantasy Roman 2018" ausgezeichnet

John Crowleys Fantasy-Saga KA - Das Reich der Krähen wurde mit dem Mythopoeic Award 2018 in der Kategorie »Bester Fantasy-Roman« ausgezeichnet.


Ursula K. Le Guins Buch No Time to Spare (dt. Keine Zeit verlieren) wurde am Wochenende mit dem Hugo Award ausgezeichnet.

Hier geht's zur Leseperobe



Wo Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft aufeinandertreffen.