Who is Who

 

Der Golkonda Verlag wurde am 1. Januar 2010 gegründet, und zwar als geistiges Kind von Hannes Riffel, der sich jedoch von Anfang an der Mitarbeit zweier genialer Freunde versicherte − der Gestalterin, die sich hinter dem geheimnisvollen Namen »Benswerk« verbirgt, und des Berliner SF-Urgewächses Hardy Kettlitz.

Anfang 2012 wurde aus der kleinen GbR eine nicht mehr ganz so kleine GmbH, denn da trat der Grazer IT-Experte und Literaturliebhaber Karlheinz Schlögl in den Verlag ein und eröffnete ihm dadurch ungeahnte Möglichkeiten. Seit Anfang 2016 unterstützt uns André Taggeselle in der Pressearbeit.

Damit war der harte Kern gefunden, wobei es natürlich außer Zweifel steht, dass wir ohne die tatkräftige Unterstützung zahlreicher freier Mitarbeiter nur ein blasser Abglanz dessen wären, was wir sind. Stellvertretend für viele möchten wir hier den Kreis derjenigen nennen, die uns bei der Programm- und Lektoratsarbeit beistehen: Andreas Fliedner, Heide Franck, Laura Gutmann, Andy Hahnemann, Simone Heller, Ralf Neukirchen, Robert Schekulin, Alex ›molosovsky‹ Müller, Jakob Schmidt, Anne-Marie Wachs und Erik Simon.

Dieser Kreis wächst und verändert sich fortwährend, wie es sich bei einem dynamischen Projekt gehört.