Die Wurmloch-Odyssee

von Erik Simon & Angela und Karlheinz Steinmüller

 

Mit der vorliegenden Weltraum-Operette in acht Episoden finden die Werkausgaben Erik Simons wie auch der Steinmüllers eine gemeinsame Fortsetzung.

Fasziniert von den bizarren Schätzen eines Trödelbasars, der einen ganzen Mond einnimmt, verpasst ein Navigator den Abflug seines Raumschiffs. Er muss sich fortan allein unter Außerirdischen durchschlagen, zurück zur Erde – und der Weg dorthin ist weit. Noch weiter gerät die Heimreise jedoch für sein Schiff, die Mercurius Quarbis, die nunmehr ohne Navigator durch das Raum-Zeit-Gefüge irrt. Die Begegnung mit einem zeitfressenden Weltenlaicher ist da noch die geringste Schwierigkeit. Schließlich langt man, dem engagierten Bord-Chor sei Dank, doch noch bei der Erde an, nur um festzustellen, dass der Navigator längst dort angekommen und schon wieder abgereist ist …

 


 

»Eine hochgeistige Schachtel mit SF-Pralinen«

Ralf Steinberg in DAS SCIENCE FICTION JAHR 2017

 


 

Originalausgabe

Ein Memoranda-Buch im Golkonda Verlag

Klappenbroschur | 182 Seiten | € 15,90

ISBN 978-3-946503-16-3

 

E-Book | 182 Seiten | € 6,99

ISBN 978-3-946503-20-0

 

Dieser Roman ist im Juli 2017 erschienen.

 

Angela Steinmüller, Jahrgang 1941, ist Diplommathematikerin, der 1950 in Klingenthal geborene Karlheinz Diplomphysiker und Doktor der Philosophie; beide leben seit langem in Berlin. 1982 wurden sie freischaffende Schriftsteller, in den neunziger Jahren wandte sich vor allem Karlheinz der Futurologie zu. Sie haben eine Darwin-Biographie sowie (teils gemeinsam, teils Karlheinz allein) futurologische Sach- und Fachbücher geschrieben.

Ihr Werk auf dem Gebiet der Science Fiction (mit seltenen Ausflügen in Fantasy und andere Spielarten der Phantastik) umfasst bisher fünf Romane, einen Kurzroman sowie rund fünf Dutzend Erzählungen. Die meisten Werke haben die Steinmüllers gemeinsam verfasst, manche Erzählungen aber auch separat. Einige Texte entstanden in Zusammenarbeit mit Erik Simon, der auch als Herausgeber ihre Werkausgabe koordiniert.

Erik Simon, Jahrgang 1950, Diplom-Physiker, trug als Lektor und Herausgeber wesentlich zur Publikation ausländischer Science Fiction in der DDR bei; selbst übersetzt hat er unter anderem Bücher von Arkadi & Boris Strugatzki, Andrzej Sapkowski und Vernor Vinge.

 

 

 

 



"Die Wurmloch-Odyssee" von Erik Simon & Angela und Karlheinz Steinmüller

Umschlagsgestaltung
by Hardy Kettlitz & benswerk

© 2017 by
Golkonda Verlag