Henrich Steffens

Gesammelte Novellen

Herausgegeben und mit einem umfangreichen biographischen Nachwort (in Band 1) und bandspezifischen Einleitungen versehen von Stefan Höppner

 

Der in Norwegen geborene Henrich Steffens (1773-1845) war um 1830 einer der populärsten deutschsprachigen Autoren überhaupt. In vier großangelegten Novellenzyklen und verstreuten Erzählungen brachte er deutschen Lesern sein damals noch exotisches Geburtsland näher und bezog Stellung zu den großen politischen und gesellschaftlichen Fragen seiner Zeit.

In unserer vollständigen Neuedition erscheinen die Novellen zum ersten Mal seit Steffens‘ Tod wieder im Druck. Die Bände werden im Zeitraum zwischen 2016 und 2020 erscheinen.

 

Band  1: Gebirgs-Sagen. Als Anhang: Die Trauung, eine Sage des Nordens (1837)
Klappenbroschur | 265 Seiten | € 18,90
In Vorbereitung.

Band  2: Die Familien Walseth und Leith. Ein Cyclus von Novellen [1] (1827/1837)
Klappenbroschur | ca. 350 Seiten | ca. € 24,90
In Vorbereitung.

Band  3: Die Familien Walseth und Leith. Ein Cyclus von Novellen [2] (1827/1837)
Klappenbroschur | ca. 350 Seiten | ca. € 24,90
In Vorbereitung.

Band  4: Die vier Norweger. Ein Cyclus von Novellen [1] (1828/1837)
Klappenbroschur | ca. 450 Seiten | ca. € 29,90

Band  5: Die vier Norweger. Ein Cyclus von Novellen [2] (1828/1837)
Klappenbroschur | ca. 450 Seiten | ca. € 29,90

Band  6: Malkolm. Eine norwegische Novelle [1] (1831/1838)
Klappenbroschur | ca. 280 Seiten | ca. € 19,90

Band  7: Malkolm. Eine norwegische Novelle [2] (1831/1838)
Klappenbroschur | ca. 280 Seiten | ca. € 19,90

Band  8: Die Revolution. Eine Novelle (1837)
Klappenbroschur | ca. 450 Seiten | ca. € 29,90

 

Textredaktion: Ralf Neukirchen & Hannes Riffel

 


»... der heitre, jugendlich hübsche, von beredter Geistigkeit sprudelnde Steffens ließ zwar unter keinen Umständen sich in seiner Lebhaftigkeit stören, und war eine so liebens-würdige als geniale Erscheinung ...«

Varnhagen von Ense,
Denkwürdigkeiten I (1871), S. 330

 

»Ich habe Steffens Buch gelesen. Wie kann ein solcher Mann, mit solchen Gedanken; mit den Einfällen, auch willkürlich sein! Es freut mich, | daß er zu seinen stillen Naturstudien zurückekehrt: längst sagte er ja, Geschichte sei nur ein Stück Natur.«

Rahel Varnhagen
Buch des Andenkens II (1834), S. 450/451

 



Umschlagsgestaltung
by benswerk

© 2016 by
Golkonda Verlag