Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes

von Ted Chiang


Geschichten, die ein ganzes Universum enthalten: Die Wahrheit über den Turmbau zu Babel; der folgenreiche Erstkontakt mit einer außerirdischen Spezies; die Verzweiflung angesichts des Verlusts eines unersetzlichen Menschen; ein Zeitreiseabenteuer der anderen Art; und ein bestürzender Ausflug an die Grenzen des wissenschaftlich Machbaren ...

Kein anderer Science-Fiction-Autor hat in den letzten zwanzig Jahren auch nur ansatzweise so viel Begeisterung ausgelöst wie Ted Chiang. Kein anderer Science-Fiction-Autor wurde für ein so schmales Werk mit mehr Preisen ausgezeichnet. Nun liegt endlich auch auf Deutsch ein Auswahlband mit seinen Erzählungen vor.

 

Γ »Der Turmbau zu Babel« (»Tower of Babylon« | Omni, November 1990) Ausgezeichnet mit dem Nebula Award
Γ »Geschichte deines Lebens« (»Story of Your Life« | Starlight 2, 1998) Ausgezeichnet mit dem Nebula Award und dem Sturgeon Award
Γ »Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes« (»Hell Is the Absence of God« | Starlight 3, 2001) Ausgezeichnet mit dem Nebula Award, dem Hugo Award  und dem Locus Award
Γ »Der Kaufmann am Portal des Alchemisten« (»The Merchant at the Alchemist's Gate« | Fantasy and SF, September 2007) Ausgezeichnet mit dem Nebula Award und dem Hugo Award
Γ »Ausatmung« (»Exhalation« | Eclipse 2, 2008) Ausgezeichnet mit dem Hugo Award und dem Locus Award

 


»Ein Buch, das zum erzählerisch Erstaunlichsten, intellektuell Aufregendsten und ästhetisch Innovativsten zählt, was mir in den letzten Jahren unter die Augen gekommen ist. Seit Jorge Luis Borges hat niemand den Bereich des Sagbaren eindrücklicher erweitert als Ted Chiang. Wenn es ein Kennzeichen großer Kunst ist, dass sie uns die Wirklichkeit mit anderen Augen sehen lässt, dann ist dieses Buch große Kunst.« − Denis Scheck, Druckfrisch

»Der beste SF-Autor, der in den letzten dreißig Jahren zur Feder gegriffen hat!« − Harry Harrison

»Glänzend, unvergesslich, überwältigend ... dieser Sammelband ist ein reines Wunder. Chiang ist so originell und stilistisch brillant, dass es einem den Atem verschlägt. Ich finde ja, man sollte jedes Jahr 52 Bücher lesen, um bei Verstand zu bleiben. Aber wenn Sie nur Zeit für eines haben, kann ich Sie beruhigen: Sie haben es gefunden.« − Junot Díaz


 

Deutsche Erstveröffentlichung

Aus dem Amerikanischen von molosovsky

Klappenbroschur | 182 Seiten | € 14,90

ISBN 978-3-942396-12-7

 

E-Book | 182 Seiten | € 9,99

ISBN 978-3-942396-35-6

 

Dieser Erzählungsband ist im Januar 2012 erschienen.

 

Ted Chiang ist studierter Informatiker. Er arbeitet als technischer Autor in der Software-Industrie und lebt in Bellevue in der Nähe von Seattle, Washington.

Für weitere Informationen verweisen wir auf den Ted Chiang-Artikel in der Science Fiction Encyclopedia.

 



Titelbild von
Shelley Eshkar

Umschlagsgestaltung
by benswerk

© 2012 by
Golkonda Verlag

Leseprobe [als PDF]

 

Ausgezeichnet mit dem
›Kurd Laßwitz Preis‹
als bestes ausländisches Werk des Jahres 2012

Und hier geht es zu
Das wahre Wesen
der Dinge
,

unserem 2. Storyband von Ted Chiang.