Malte S. Sembten

Malte S. Sembtenist der Verfasser zahlreicher Kurzgeschichten, Erzählungen und Novellen. Seine literarische Domäne ist die unheimliche Phantastik, doch unternimmt er auch Streifzüge in die Gefilde der Science Fiction und der Fantasy. Er hat mehr als sechzig Erzählungen in Zeitschriften, Anthologien und Fanzines veröffentlicht, von denen rund zwei Drittel in den fünf Erzählungsbänden »Hippokratische Gesichter« (1996), »Variationen in Nachtgrau und Fleischrot« (1997), »Die ein böses Ende finden« (2000), »Morbus Sembten« (2007) und »Dhormenghruul« (2012) zu finden sind. Darüber hinaus hat er auch Anthologien herausgegeben: »Der Agnostische Saal« (1998) und »Der Agnostische Saal 2« (1999, beide zus. mit Michael Marrak) sowie »m@usetot« (2002) und »m@usetot 2.0« (2003). In der Reihe Horror Factory von Bastei Lübbe erschienen seine Novellen »Der Behüter« und »Nähte im Fleisch« als E-Buch und Hör-Buch. Seine Homepage ist www.mssembten.de.


Bücher von Malte S. Sembten