Angélica Gorodischer

Angélica Gorodischer1928 geboren, wurde 2011 für ihr Lebenswerk mit dem World Fantasy Award ausgezeichnet. Die Autorin der Saga »Kalpa Imperial« − 1001 Nacht auf Argentinisch und doch ein kosmopolitisches Schriftwerk über politischen Terror des 20. Jahrhunderts −, ist überzeugt davon, dass die Vorstellung, die Welt sei ein großes Buch, als mystisch-symmetrisches und gleichzeitig demokratisches Projekt auszulegen ist. Keine Seite, die zu viel wäre in diesem Buch! Dies beweist die preisgekrönte Autorin bis heute selbst; auf elegant unerschrockene Weise beteiligt sie sich an seiner Schöpfungsgeschichte. Ergebnis ihrer Kreationen: Frauen, die der Apokalypse ins Auge blicken, ohne mit der Wimper zu zucken, und Männer, die auf fremden Planeten einem alles verheißenden Licht nachjagen, um sich schließlich nach ordentlichem Kaffee zu sehnen; Hermaphroditen in Ammenkluft und embryonale Glückssucher; Jaguare, in deren Schlünden die Erfahrung der Folter gähnt − und pulverisierte Städte. Golkonda lädt ein zu einer Expedition in die surrealen Labyrinthe großer argentinischer Literatur.

Autorenfoto

72 dpi     |     300 dpi


Bücher von Angélica Gorodischer